Archiv 2011

Mittwoch, 30.11.2011

team taunus-express auch im Spätherbst aktiv
Auch wenn die großen Radrennen der Saison vorüber sind, ist beim Team keineswegs sportliche Ruhe eingetreten: Beim „RüsselCross“ Duathlon erreichte Christoph Daum den 8. Platz in seiner Altersgruppe. Martin Heine und Team-Neuling Tatsuto Nakamura erzielten bei einem Cross-Bergzeitfahren in Eppstein einen Doppelsieg und Christopher Jung wurde 2. bei einem ebenfalls in Eppstein stattfindenden Berglauf.

 

Montag, 03.10.2011
Stürze vermiesen Saisonfinale / Podiumsplatz beim German Cycling Cup!
Auch dieses Jahr endete der German Cycling Cup wieder mit dem Giro Münsterland. Mit Martin Heine, Björn Ehring, Björn Huß und Christopher Jung gingen 4 Fahrer an den Start.
Ärgerlich: Eigentlich wollte Martin seine Top-Ten Platzierung im German Cycling Cup verteidigen (Vor dem Rennen: Platz 9 von über 7.000 Teilnehmern). Doch ein schwerer Massensturz im Zielsprint und ein daraus resultierender 93. Platz beim Giro warfen ihn auf Platz 11 in der Gesamtwertung zurück. Trotzdem hat Martin Heine die German Cycling Cup Saison mit sensationellen Ergebnissen beendet:
Gesamtwertung Männer: Platz 11 von über 10.300 Teilnehmern!
Alterklasse "Master 1": Platz 3 von über 2.800 Teilnehmern!
Herzlichen Glückwunsch, Martin!
Ebenfalls Pech beim Giro Münsterland hatte Björn Ehring, der auf der 60 km Strecke ca. 3 km vor dem Ziel ebenfalls in einen Sturz verwickelt wurde, das Rennen aber dennoch auf Platz 79 beenden konnte.
Auch Björn Ehring hat beim German Cycling Cup super Ergebnisse eingefahren:
Gesamtwertung Männer: Platz 87 von über 10.300 Teilnehmern!
Alterklasse "Master 2": Platz 21 von fast 4.000 Teilnehmern!
Herzlichen Glückwunsch, Björn!
Die weiteren Ergebnisse beim Giro Münsterland:
Christopher Jung: Platz 353
Björn Huß: 425
(über 670 Teilnehmer/ 140 km)
Zwei Tage zuvor, am 01. Oktober fand zum 2. mal die team taunus-express Vereinsmeisterschaft statt. Auch dieses Jahr raubte Martin dem Event jegliche Spannung und holte sich souverän den Titel.

Montag, 26.09.2011
Erster Sieg für das team taunus-express / Heine vor Hundertmarck!
Gut eine Woche vor dem letzten Rennen des German Cycling Cups und damit vor dem Saisonende ging es am vergangenen Wochenende bei 3 kleineren Rennen in der Region an den Start:
Am Samstag fand in Schotten (Vogelsbergkreis) die hessische Bergzeitfahrmeisterschaft statt. Martin Heine wurde Erster beim Jedermannrennen und holte somit den ersten Sieg für das team taunus-express! Björn Ehring wurde 23. (Altersklasse Sen2).
Am darauffolgenden Sonntag standen dann gleich 2 Rennen auf dem Programm: Zum einen fand im Kreis Darmstadt die 6. Frankenstein-Trophy (ebenfalls ein Bergzeitfahren) statt und in Limburg war das 11. City Rennen (Kriterium). Für die nächste Sensation sorgte erneut das taunus-express-Zugpferd Martin Heine, der bei der Frankenstein-Trophy auf Gesamtplatz 2 landete und mit einer halben Sekunde Vorsprung den ex-Team-Telekom-Profi Kai Hundertmarck auf Platz 3 verwies! Björn Ehring, der trotz anhaltender Rückenbeschwerden bei der Trophy 45. wurde, könnte an diesem Wochenende vom Radsport nicht genug bekommen und ging bei allen drei Rennen an den Start. In Limburg wurde er für seinen Ehrgeiz belohnt und erreicht mit Platz 8 eine sensationelle Top-Ten Platzierung. Team taunus-express Präsident Björn Huß, der auch in Limburg an den Start ging, beschrieb die Ergebnisse mit "fast wie Weihnachten".
Damit ging ein ebenso turbulentes wie historisches Wochenende aus Sicht des team taunus-express zu Ende.
Herzlichen Glückwunsch für die großartigen Ergebnisse!   

Sonntag, 18.09.2011
Top 10 Platzierung beim 3-tägigen Riderman in Bad Dürrheim.
Das team taunus-express ging beim Riderman mit Martin Heine, Björn Ehring, Christoph Daum und Jürgen Huß an den Start. Nach dem Einzelzeitfahren am Freitag und den beiden Etappen am Samstag und Sonntag landete Martin Heine auf einem sehr guten 10. Platz. Björn Ehring, der trotz starker Rückenbeschwerden an den Start ging landete auf einem ärgerlichen 203 Platz und verpasste wichtige Punkte für die Gesamtwertung des German Cycling Cups. Jürgen Huß und Christoph Daum stiegen nach der 1. bzw. 2. Etappe aus dem Rennen aus.

Sonntag, 04.09.2011
team taunus-express in Nürnberg stark vertreten.
Bei 'Rund um die Nürnberger Altstadt', dem drittletzten Rennen des German Cycling Cups, gingen insgesamt 5 Fahrer für das team taunus-express an den Start. (4 Stammfahrer + 1 Gast)
Beim Rennen über 65 km wurden folgende Platzierungen erzielt:
Björn Ehring: 47.
Alexander (Gastfahrer): 94.
Björn Huß: 100.
Jürgen Huß: 159.
(Insgesamt über 280 Teilnehmer)
Gemeinsam gelang es den Vieren an der Teamwertung teilzunehmen und einen erstaunlichen 10. Platz zu ereichen.
Martin Heine ging als Einziger beim großen Rennen an den Start. Erneut gelang ihm eine ausgezeichnet Platzierung. Nach 100 km hieß es für ihn Platz 15 (von fast 300 Teilnehmern). Durch das Ergebnis in Nürnberg konnte sich Martin in der Gesamtwertung des German Cycling Cups entscheident verbessern:
GCC/Gesamt Männer: Platz 7 (Mehr als 7.500 Teilnehmer)
GCC/Ak Master 1: Platz 2 (Mehr als 2.000 Teilnehmer)

Samstag, 20.08.2011
Wichtige Punkte für Martin:
Martin Heine belegte beim RAD AM RING über 140 km den 15. Platz und konnte sich somit wertvolle Punkte für die Gesamtwertung des German Cycling Cup sichern, bei der er aktuell auf Platz 11 liegt (von insgesamt über 7.400 Fahrern)!! In seiner Altersklasse (Master 1) liegt Martin in der Gesamtwertung auf Platz 5 (mehr als 2000 Fahrer).

Sonntag, 31.07.2011
team taunus-express an 2 Wettkämpfen vertreten:
Ingesamt 3 Fahrer des Teams gingen bei 2 unterschiedlichen Rennen an den Start: Beim SparkassenGiro in Bochum erreichte Martin Heine zum 3. mal dieses Jahr eine Top-10 Platzierung bei einem Rennen des German Cycling Cups und wurde 9. Björn Ehring landete auf Platz 110 (von mehr als 500 Teilnehmern).
Björn Huß ging im österreichischem St.Anton beim Arlberg Giro (ca. 670 Starter) an den Start. Nach 148km und ca. 2400 Höhenmetern hieß es am Ende Platz 390. Jürgen Huß musste die geplante Teilnehme am Arlberg Giro leider kurzfristig absagen. 

Sonntag, 24.07.2011
Christoph Daum absolviert erfolgreich den IRONMAN in Frankfurt!
Er bewältigte die 3 Disziplinien (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und ca. 42 km Laufen) in einer Gesamtzeit von 12:39:19.

Samstag, 16.07.2011
Björn Ehring belegte beim Jedermann-Kriterium im Rahmen des Großern Preises der Kreissparkasse Köln in Troisdorf den 10 Platz. (ca. 40 Starter)

Samstag, 09.07.2011
Beim Circuit Cycling auf dem Hockenheimring belegte Martin Heine und Björn Ehring beim 90km-Rennen von ca. 280 Startern die Ränge 25 und 116. Björn Huß, der bei dem kürzeren Rennen über 60km an den Start ging, stieg nach ca. 44 km aus.

Nach 2010 belegte das team taunus-express auch dieses Jahr wieder den 2. Platz beim Giro Hattersheim (Wertung der teilnehmerstärksten Privatmannschaften). Danke an alle, die das Team dabei unterstützt haben!

12.06.2011: Bei den NeuseenClassics in Zwenkau (Sachsen/ ca. 550 Starter) belegte Björn Ehring nach 130 km den 184. Platz und konnte somit wertvolle Punkte für die GCC-Wertung sammeln. Trotzdem war er nach dem Rennen unzufrieden: „...zufrieden bin ich nicht. Da war gestern einiges mehr drin...“

Wie bereits im Vorjahr gingen mit Martin Heine und Christopher Jung auch dieses Jahr wieder 2 Fahrer vom team taunus-express beim GLOCKNERKÖNIG im österreischichen Bruck an den Start. Beide Fahrer könnten ihre Zeiten von 2010 deutlich verbessern. Nach 27km und fast 1700 Höhenmetern hieß es für Martin Platz 80 und für Christopher Platz 349 (von über 2300 Finishern)!!

Am vergangenen Sonntag (29.05.2011) belegten Martin Heine und Björn Ehring beim Schleizer Dreieck Jedermannrennen die Plätze 8 und 125 (von ca. 200 Teilnehmern). Der erneute Top-10 Platz brachte Martin die Führung in der Alterklasse Masters 1 beim German Cycling Cup!

Christoph Daum belegte am vergangenen Samstag (14.05.) beim THOMAS COOK Ironman 70.3 (Halbdistanz) auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca den 55. Platz in seiner Altergruppe (von 143 Teilnehmern). Die 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21,1km Laufen bewältigte er in 5:25:26h.

Ein super Ergebniss am gestrigen Sonntag bei der 'Tour de Energie' in Göttingen. Martin Heine wird 4. Gesamt und 2. in seiner Altersklasse.

Die 50. Auflage des Radrennens „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ ist zu Ende und wie letztes Jahr gab es zufriedene, aber auch unzufriedene Gesichter im Team: Nachdem Jürgen bereits nach 12km das Rennen aufgrund technischer Probleme beenden musste, erreichte Björn Huß auf der 70km-Schleife einen beeindruckenden 56. Platz (von über 700 Teilnehmern). „Schmerzvoller“ erging es dagegen Björn Ehring: Nach 103 bergigen Kilometern landete er auf Rang 222 (von über 1300 Teilnehmern). Christoph, der in zwei Wochen einen Ironman-70.3 auf Mallorca absolvieren wird, erreichte trotz gesundheitlicher Probleme Platz 343. Für eine kleine Sensation sorgte Martin, der ebenfalls die 103km-Strecke fuhr: Nach zwei gescheiterten Ausreißversuchen aus der Spitzengruppe landete er im Zielsprint auf einem großartigen 6. Platz! Begleitet und interviewt wurden die Fahrer vom Team Taunus-Express von einem Kamerateam von Rheinmain TV. (Zu sehen im TV morgen, 02.05. um 18:30 Uhr)

Ein gelungener Auftakt in die Saison 2011 für das team taunus-express am gestrigen Ostermontag beim Radklassiker "Rund um Köln".
Die Platzierungen auf der 126km-Strecke:
Martin Heine p.37
Björn Ehring p.166
...(Insgesamt 1833 Starter)
Die Platzierungen auf der 67km-Strecke:
Björn Huß p.303
Jürgen Huß p.693
(Insgesamt 1930 Starter)
Jeder Fahrer hat damit eine Platzierung im ersten Drittel erreicht.