RST Taunus-Express Kelkheim e. V.

Radsportteam seit 2009


News

37. Großer Preis der Stadt Bad Homburg v.d.H. Sonntag 7.08.2016

Strike!...

1. Platz für Martin Heine

C-Klasse Kriterium in Bad Homburg!

Glückwunsch:Führerschein Klasse B!:-)

Auch Andriy und Jörg waren vom Taunus-Express am Start und rockten den Kurpark mit einem tollen Finish im Sprint des Hauptfeldes.

_________________________________

Auch beim Hobbyrennen waren wir vertreten und Björn sammelte bei einem stark besetztem Fahrerfeld Rennkilometer mit sensationeller Fanunterstützung aus den Reihen des

Team Taunus-Express!.... Alles in allem war es ein erfolgreicher Rennsonntag mit tollen Fans und einer wie immer professionellen Orga!.....cu next!!!

„Platz 5 bei den 1. deutschen Jedermann-Meisterschaften“ (24./25.06.2016)
Da bei z.T. widrigen Wetterverhältnissen in und um Nidda letztlich nur 6 der vertretenen Teams in die Mannschaftswertung gekommen sind, sollte der Ruhm anderen gehören, zum Beispiel den verdienten Siegern vom OSC Cyclingteam Potsdam. Und doch war es auch für uns ein durchaus erfolgreiches Rennen. Schon im Vorfeld war klar, dass unsere Mannschaft, bestehend aus zwei C-Lizenz-Fahrern und drei Hobbyfahrern, lediglich Außenseiter-Chancen besaß, um es mal optimistisch auszudrücken. Zu stark war die Konkurrenz auf der Teilnehmerliste. Entsprechend realistisch vielen auch unsere Ziele für das Rennen aus: Spaß für alle, nicht Letzter werden und vor allem sturzfrei ankommen. Über Letzteres freuen wir uns am meisten, bedenkt man den vorübergehenden Starkregen auf Teilen der Strecke und die gebrochene Lenkstange, die einen unserer Fahrer schon früh zur Aufgabe zwang. Teamaufstellung Martin Höhn, Björn Ehring, Markus Felten, Björn Huß und Darius I. Ivan.

Am Tag zuvor , Freitag den 24.6.2016, erzielten Björn und Jürgen Huß beim Generation Race den 10. Platz von 23 gestarteten 2er Teams.
Es war am Ende eine erlebnisreiche Veranstaltung, bei der wir nächstes Jahr gerne wieder antreten.

Ein Rückblick auf den 1. Mai.
Mit 6 Fahrern ging es dieses Jahr an den Start der Velotour 2016. Der Radklassiker ist seit jeher das Heimrennen auf unserem Kalender. Umso niedergeschlagener waren wir natürlich, als dieses letztes Jahr abgesagt werden musste. Von einer Terrorgefahr oder gar einer -angst war jedoch nichts zu spüren – im Gegenteil, bei akzeptablem Wetter war die Stimmung auf und am Rande der Stecke durchweg positiv!
Im gewohnten Kurs ging es von Eschborn erst durch die Frankfurter Innenstadt, danach hinauf in den Taunus.
Aber nicht nur die Aktiven kamen auf ihre Kosten, auch die zahlreichen Unterstützer unseres Teams hatten Spaß und tolle Momente. Klatschend und mit wehenden Fahnen standen sie auf der Strecke verteilt, um die Fahrer des Taunus-Express' anzufeuern und an den Anstiegen unterstützend beizustehen.
Rundum war die Velotour bei „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ ein gelungenes Event.
Der Taunus-Express sagt auch in diesem Jahr wieder danke und zieht den Hut (oder vielmehr den Radhelm).